Deutsch    Englisch



InfoHotline

Startseite
Wir über uns
AA Logo

Aircraft for sale / Flugzeugangebote
Versteigerungsauftrag
Bieterauftrag
Flugzeuge gesucht
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
AGB
Aero-Auktion als Startseite
 

Die Letzten Neueinstellungen

Piper PA-34 220-T Seneca III
Piper  Seneca III No Vat
Commander Aircraft Company Commander 114B
Evektor EV-97
SOCATA TB 21 TC TRINIDAD GT
ULBI WT 01
DKW Autounion F7
Condor Schweiz Condor A 580-1
Harley-Davidson Harley- Davidson WLA
Z?ndapp N?rnberg Z?ndapp KS-750
P?tzer Elster
Piper  Seneca II
Antonov AN-2
Piper Seneca III PA-34-220T
ROTEC 2800 Baujahr 9 / 2011
Chrysler Dodge WC 57 Dodge WC 57 Command Car
Piper PA 18 - 150 Super Cub hydraulic ski
Cessna F 172 H
Piper Turbo Aztec PA 23-250
Socata tB9
Piper PA 28 180 Cherokee
Harley Davidson WLA
LuAZ 967
Willys MB Willys MB
VW  Typ 82
NSU Neckarsulm NSU Kettenkrad
Aviat Husky A-1
MBB (SIAT) 223 223 Flamingo A1
Kamow  Ka-26
American Champion 7 GCB 7 GCB 180PS
AERO L-29 (18 Series)
Beechcraft Duke A60
Eigenbau Volksplane
EADS/Socata TB10
Lockeed Jetstar II
AirCom GmbH Asso X Jewel AcroCruiser
Lockheed  L18 Lodestar
BEECHKRAFT BE24
Piaggio FWP-149
Velocity Velocity SE-RG

Garden Minicab GY 201 Beach Bonanza A36 1974 SABERLINE 40A Piper PA 31T Cheyenne IIC Piper PA 28-235 C Bell 206 BII JETRANGER Cessna C 172 P Cessna 172M Cessna T182T Husky A-1 Maule MT-7-235 Partenavia P68B Partenavia P68C Piper Super Cup PA-18-150 Lear 31A 123 Mooney Ovation M20R Cessna 421B Golden Eagle Soko 522 Broussard MH 1521 Beech Bonanza 33 35B33 Cessna 172N 180 Zlin 326 Robin R3000 160 Focke Wulf P149D Beechcraft BE 35 Messerschmitt Me 109 C4K Piper Saratoga SP Cessna 172 P Slingsby Firefly M MKII Piper PA28 ZLIN 526 F Beagle B121/1 SZD-45A Ogar Zlin 43 Cessna 172N ZLIN Z143L Socata TB20 Trinidad 1956 Cessna 172 (Oldtimer) De Havilland Chipmunk (Rarität) FOKKER D-VIII (FLYING RAZOR) Cessna P210N Bell 206BIII Jet Ranger Cessna C172SP Speed Canard SC01-B Antonov AN 2 MIL MI8 Robin DR 400/180 Cessna C172SP Cessna C172SP Cessna C 182 TR Indraero Aero 101 Jodel D112 Ikarus Fox-D Partenavia P68B Victor Piper PA32 SARATOGA II-TC PIPER Saratoga 32RT-300T RANS S-10 Sakota PIAGGIO FW P-149D Cessna C414 Boing 727-100 VIP SPEED CANARD Piper Super CubPA-18-150-180M Piper Super Cub-PA-18-150 Piper Seneca II Piper SaratogaPA-32-301 Piper CubJ3C-65C Piper Cherokee Arrow-III Piper Cherokee140-160 HP Piper Aztec23-250 Pilatus P3-05 Focke-Wulf 190Replica Cessna 340A Cessna 172N - 180 Cessna 172M Reims Cessna 152 Reims Beech DukeB60 Beech Bonanza G35C35 Beech Bonanza 33-35B33 Beech Bonanza 33-35B33 Beechcraft King-Air C90
Beechcraft King Air C90
Beechcraft King Air C90
Beechcraft King-Air B90
Beechcraft 1979 King Air F90
Beechcraft King-Air C90A
Beechcraft King Air B 200
Beechcraft King Air 200
Beechcraft King Air B200
Beechcraft King Air 200
LEAR JET 60
LEAR JET 60
Piper PA34-220T SENECA III
DynAero MCR 01 ULC
Stinson 108-3 Flying Station Wagon
Bücker-Jungmeister BÜ.133
CESSNA 150
CESSNA 152
CESSNA 172
CESSNA 172 R Diesel
TL-96 Star
Falco 95 Mk.I.
Fascination D4-BK
Beech F 33 A
Saab Safir 91B
Robin R 1180 TD
Antonov AN2 TP PZL
Stampe SV 4C
Boeing Stearman PT17
Grob G115 A
Beech King-Air C90B
CESSNA 150 M
CESSNA 152

Details für Lot Nummer 2589 / NSU Kettenkrad / NSU Neckarsulm


Zurück zur Übersicht     

NSU Neckarsulm

NSU Neckarsulm NSU Neckarsulm NSU Neckarsulm

Verkauft / Sold

home


Hersteller : NSU Neckarsulm
Typ : NSU Kettenkrad
Baujahr : 1943
Betriebszeit : 0
Triebwerk : Opel
Avionik Details : keine
Exteriornote : 7
Exterior:
Interiornote : 7
Interior :
Sonstige Angaben : Das Kettenkrad (vollständige Bezeichnung: Kleines Kettenkraftrad Typ HK 101; militärische Bezeichnung bei der Wehrmacht: Sonderkraftfahrzeug 2 (Sd.Kfz. 2)), ist ein Halbkettenfahrzeug mit motorradähnlichem Vorderbau. Es wurde von NSU entwickelt und von 1940 bis 1945 für die Wehrmacht gebaut. Es war die kleinste der Halbketten-Zugmaschinen der Wehrmacht.

Maßgeblich beteiligt an der Konstruktion waren Ewald Praxl und Ernst Schmidt.


Aufbau
Das Kettenkrad besteht grundsätzlich aus einer selbsttragenden, oben offenen Wanne aus Stahlblech. Vorn ist eine motorradähnliche Parallelogrammgabel mit dem Vorderrad angebracht. Zu beiden Seiten der Wanne befindet sich ein Gleiskettenlaufwerk in Schachtelanordnung mit je einem Antriebsrad vorn, vier Laufrädern und einem Leitrad hinten. Die Laufräder sind über Schwinghebel und Drehstabfedern gefedert.

Der Antriebsmotor sitzt in der Mitte des Fahrzeugs. Das Getriebe befindet sich in Fahrtrichtung vor dem Motor, der Kühler hinter dem Motor, unter der Rücksitzbank.

Der Fahrer sitzt vor dem Motor auf einem Motorradsattel rittlings über dem Getriebe. Hinter dem Motor befindet sich eine Sitzbank für zwei weitere Personen, die entgegen der Fahrtrichtung sitzen. Dies war im militärischen Gebrauch ein taktischer Nachteil, da die Beifahrer nicht mit nach vorn sichern konnten.

Wie bei den Halbketten-Zugmaschinen üblich, besitzt das Laufwerk Gummibandagen an den Rädern und Gummipolster an den Kettengliedern. Ferner sind die Kettenglieder mit abgedichteten Nadellagern versehen und fettgeschmiert.


Eigenschaften

Das Kettenkrad übertraf die Geländegängigkeit der Beiwagengespanne und aller Radfahrzeuge bei Weitem und konnte außerdem als Zugmaschine für ein Leichtgeschütz verwendet werden. Es war jedoch wesentlich aufwändiger in der Herstellung und in der Wartung. Allein die Ketten verfügen über 80 Schmierstellen, welche alle 500 km abgeschmiert werden müssen.

Die Fahrzeuge erreichten eine maximale Geschwindigkeit von rund 70 km/h. Der Motor des Kettenkrads stammt aus dem PKW Opel Olympia, wobei sich der Motor des Kettenkrades durch eine andere Ölwanne, Getriebeglocke und einige weitere Anbauteile vom Motor des PKW unterscheidet.

Die Lenkung des 1.250 kg schweren Fahrzeuges erfolgte bei kleinen Lenkeinschlägen ( bis ca. 8°) mit Hilfe der Parallelogrammgabel und des Vorderrads. Die Gabel entsprach der damals bei Motorrädern üblichen Ausführung, war aber deutlich stabiler ausgeführt. Frühe Versionen waren mechanisch reibungsgedämpft, ab Mitte 1944 kam eine nochmals verstärkte Gabel mit hydraulischem Stoßdämpfer zum Einsatz. Bei größeren Lenkeinschlägen trat eine Lenkbremse in Funktion und bremste die kurveninnere Kette ab. Durch das aufwändige Cletrac-Lenkgetriebe wurde verhindert, dass bei Kurvenfahrt die innere Kette ganz zum Stillstand kam. Dennoch betrug der kleinste Wendekreisduchmesser nur rund vier Meter (bezogen auf die Fahrzeugmitte).

In schwerem Gelände konnte auch ohne Vorderrad gefahren werden, dann allerdings nur relativ langsam.

Die Lenkbremsen dienten beim Kettenkrad allein zur Lenkung. Zum Abbremsen des Fahrzeugs gab es besondere Fahrbremsen in den Treibrädern des Kettenlaufwerks, welche wie bei einem PKW durch ein Pedal betätigt wurden. Alle Bremsen wurden rein mechanisch über Hebel und Gestänge betätigt.


Produktionszahlen

Die Produktion erfolgte zuerst ausschließlich bei den NSU Motorenwerken in Neckarsulm. Dort wurden während des Krieges etwa 7500 Stück gebaut, davon 500 Stück als Vorserie. Ab 1943 wurden Kettenkräder dann auch in Lizenz bei der Firma Stoewer in Stettin gebaut (etwa 1300 Stück).

Zusammen wurden während des Krieges etwa 8800 Kettenkräder gebaut. Die höchsten Produktionszahlen wurden 1944 erreicht.

Die Angaben zu den Stückzahlen variieren je nach Quelle; selbst in offiziellen Dokumenten und Geschäftsberichten der Firma NSU finden sich unterschiedliche Angaben.

Ursprünglich war geplant, dass auch Simca im besetzten Frankreich Kettenkräder bauen sollte. Zur Fertigung kompletter Fahrzeuge kam es dort jedoch nicht, wohl aber zur Fertigung von Teilen. So enthalten viele Kettenkräder aus NSU-Produktion von Simca hergestellte Getriebezahnräder, erkennbar am eingeschlagenen Simca-Firmenzeichen.


Varianten

Neben dem gewöhnlichen Kleinen Kettenkrad Sd.Kfz.2 wurden, von Prototypen und geplanten Ausführungen einmal abgesehen, noch zwei Varianten gebaut. Beide Varianten waren speziell zum Verlegen von Feldtelefonkabeln ausgerüstet und wurden insbesondere an der Ostfront eingesetzt.

Sd.Kfz. 2/1: Kleines Kettenkraftrad für Feldfernkabel
Sd.Kfz. 2/2: Kleines Kettenkraftrad für schweres Feldkabel

Die Fahrzeuge waren hinter dem Fahrer oberhalb der Motorhaube mit einem großen Gestell zur Aufnahme von Kabeltrommeln für das jeweilige Feldkabel ausgerüstet. Feldfernkabel (FFkb) ist ein abgeschirmtes vieradriges Kabel für Fernverbindungen. Schweres Feldkabel (Fkb) ist ein ungeschirmtes zweiadriges Kabel (twisted pair). Die Kabeltrommeln für das Feldfernkabel sind deutlich größer und schwerer (ca. 45 kg) als die Kabeltrommeln für das schwere Feldkabel.


Technische Daten
Technische Daten NSU-Kettenkrad
Länge:
Breite
Höhe: 3000 mm
1000 mm
1200 mm
Sitzplätze: 3 (Fahrer und zwei Beifahrer)
Motor: Vierzylinder OHV-Reihenmotor, wassergekühlt, aus dem PKW Opel Olympia
Hubraum: 1478 cm³ (Alte deutsche Steuerformel)
1488 cm³ (tatsächlich)
Bohrung × Hub: 80 mm × 74 mm
Verdichtung: 1 : 6
Leistung: 36 PS (26 kW) bei 3400/min
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Zul. Gesamtgewicht: 1560 kg
Getriebe: 3 vorwärts / 1 rückwärts × 2-Gang-Getriebe
Kupplung: Einscheiben-Trockenkupplung
Kraftstoffverbrauch:
Tankinhalt: 16?22 l/100 km ? je nach Gelände auch mehr
2 × 21 Liter
Vergaser: SOLEX-Geländevergaser Typ 32 FJ-II
Bereifung: 3.50?19


Großes Kettenkraftrad HK 102

Zeitgleich mit dem bekannten Kleinen Kettenkraftrad HK 101 entwickelte NSU das Große Kettenkraftrad HK 102. Es war zur Beförderung von sechs Mann (mit Fahrer), mit Notsitzen auf den vorderen Kotflügeln sogar für acht Mann (mit Fahrer) vorgesehen. Um das gegenüber dem HK101 deutlich höhere Gewicht zu tragen, wurde ein zusätzliches Laufradpaar erforderlich (drei äußere und zwei innere Laufräder pro Seite statt zwei äußeren und zwei inneren Laufrädern beim HK101).

Die Wanne des großen Kettenkrads entsprach grundsätzlich der des kleinen Kettenkrads. Um das zusätzliche Laufradpaar unterzubringen, war sie jedoch um 30 cm verlängert; um die zusätzlichen Sitze unterzubringen, war sie zudem oberhalb der Ketten um 15 cm verbreitert. Das Unterteil der Wanne und damit die Spurweite des Laufwerks blieben unverändert. Das führt zu dem auf Werksbildern sichtbaren Überhang der Wanne über den Ketten, während beim HK101 die Wanne seitlich mit den Ketten abschließt. Dies ist insofern ein Nachteil, da der Fahrer beim Einsteigen die Kette als Trittstufe benutzen muss.

Als Antrieb diente ein Ford-V8-Motor mit 2,2 l Hubraum und 48 kW (65 PS) Leistung. Zwischen Motor und Getriebe befand sich eine kurze Gelenkwelle. Dadurch wurde der Fußraum für die seitlich vom Fahrer sitzenden Passagiere geschaffen.

Es wurden etwa 30 Prototypen gebaut. Von diesen Fahrzeugen existiert heute nur noch ein einziges. Zu einer Serienfertigung kam es nicht.
Mittlerer Ladungsträger Springer, Sd.Kfz. 304


Bereits früh hatte es Versuche gegeben, auf der Basis des Kettenkrads einen ferngesteuerten Ladungsträger zu bauen. Diese Fahrzeuge sollten eine Sprengladung ferngesteuert in ein Ziel fahren und dort zur Detonation bringen.

Die ersten Fahrzeuge waren normale Kettenkräder HK 101, die mit einer Funkfernsteuerung und hinten mit einem Kasten zur Aufnahme der Sprengladung versehen waren. Die Fahrzeuge kamen unter anderem auf der Krim zum Einsatz.[1]

Sie bewährten sich jedoch nicht besonders gut, da sie bei unbemannter Fahrt im Gelände häufig umkippten und ihr Ziel nicht erreichten.

Um die Fahreigenschaften beim unbemannten Betrieb im Gelände zu verbessern, wurde aus dem Kettenkrad der Mittlere Ladungsträger Springer entwickelt. Das Fahrwerk war verlängert und wies nun sechs Laufrollen pro Seite (drei äußere und drei innere) auf, dafür wurde die Vordergabel weggelassen. Als Antrieb diente wieder der bewährte Opel-Olympia-Motor.

Der Springer konnte einen Sprengsatz von 330 kg Gewicht aufnehmen und ferngesteuert in ein Ziel gelenkt werden, wo die Sprengladung zur Explosion gebracht wurde. Das Fahrzeug selbst wurde dabei zerstört.
Fortsetzung der Fertigung nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges [Bearbeiten]

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges produzierte NSU bis 1948 aus größtenteils noch vorhandenen Teilen weitere 550 Kettenkräder. Andere Quellen sprechen von 1949 als Produktionsende. Fest steht, dass noch deutlich später (nachweislich 1951) neue Kettenkräder aus Lagerbeständen verkauft wurden.

Die Kettenkräder der Nachkriegsproduktion waren vorwiegend für die Land- und Forstwirtschaft bestimmt. Auch diverse Feuerwehren in gebirgigen Gegenden Süddeutschlands wurden damit ausgerüstet. Die Fertigung erfolgte mit ausdrücklicher Genehmigung der amerikanischen Besatzungsmacht. Damit ist das Kettenkrad das einzige deutsche Militärfahrzeug, das auch nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in nennenswerten Stückzahlen weiter produziert wurde.

Der sichtbare Unterschied zwischen einem Kettenkrad aus später Kriegsproduktion und einem aus Nachkriegsproduktion besteht neben der Lackierung in der Beleuchtungsanlage. Bei den Kettenkrädern aus Nachkriegsproduktion saß auf dem vorderen Kotflügel statt des Notek-Tarnscheinwerfers ein Bosch-Treckerscheinwerfer mit 130 mm Lichtaustritt. Deshalb fehlt auch der Notek-Stufenschalter im Armaturenbrett. Statt des Solex-Geländevergasers mit zwei Schwimmerkammern wurde wieder der normale Opel/Carter-Fallstromvergaser verbaut, der bereits bei der Vorserie zum Einsatz kam.


Babiole Raupenschlepper
Babiole-Traktor, Beltring (GB) 2002

Im Gegensatz zu den bei NSU gebauten Nachkriegs-Kettenkrädern, die bis auf die Beleuchtungsanlage der späten Kriegsausführung entsprachen, wurden in Frankreich bei den Etablissements Babiole unter Verwendung von Kettenkrad-Teilen Raupenschlepper für die Landwirtschaft gebaut, die völlig anders konstruiert waren.

Der wichtigste Unterschied war die umgekehrte Fahrtrichtung. Der Babiole-Raupenschlepper fuhr mit dem Leitrad voraus. Der Fahrersitz befand sich hinten über dem Treibrad, wo sich beim Kettenkrad die Gabel befand. Die Lenkung erfolgte wie bei Vollkettenfahrzeugen üblich über zwei Lenkhebel. Da der originale Motor und ein nur geringfügig geändertes Getriebe verwendet wurden, musste die Drehrichtung der Antriebsräder umgekehrt werden. Dies geschah dadurch, dass die normalen Zahnrad-Vorgelege des Kettenkrads gegen Planeten-Vorgelege ausgetauscht wurden. Dadurch drehte sich das Treibrad trotz gleicher Drehrichtung des Motors nunmehr andersherum.

Der Aufbau war ähnlich den Motorhauben der anderen Traktoren der Firma Babiole gestaltet. Der Kühler befand sich vorn hinter der Kühlermaske.

Es ist nicht klar, ob die Firma Babiole für ihre Raupenschlepper gebrauchte Kettenkräder umbaute oder ob sie für den Bau nur Restbestände an Kettenkrad-Ersatzteilen verwendete. Die Quellenangaben sind in dieser Hinsicht nicht eindeutig.

Der Babiole-Raupenschlepper ist bis auf das Laufwerk und Teile des Antriebs nicht mit dem Kettenkrad identisch.
nvfr : Nein / No
cvfr : Nein / No
fifr : Nein / No
Tanks : Nein / No
ap : Nein / No
wxr : Nein / No
De Ice : Nein / No
Anti Ice : Nein / No
Druckkabinde : Nein / No
Sauerstoff : Nein / No
Sromscope : Nein / No
rnav : Nein / No
Mindestgebot : Gegen Gebot EUR



home


Verkauft / Sold


 

Leasing
Aircraft Brokerage Department
US N Registrieung
Links
Link-Tausch
Länderkennzeichen
Wetterinformatonen
Deutsche Luftfahrtbehörden
Airline Codes

Messerschmitt Me 109 C4K

Besucherzähler
Visitors

AERO 2007
Federal Aviation Administration

Roter Baron Fliegerclub


Wir suchen folgende Flugzeuge

Bell P-39 Airacobra Bell P-63 Kingcobra Brewster Buffalo Chance-Vought F-4U Corsair Curtiss P-40 Warhawk Curtiss SB2C Helldiver Douglas A-1 Skyraider Douglas A-26 Invader Douglas SBD Dauntless Fairey Firefly Focke-Wulf Fw 190 Grumman F4F Wildcat Grumman F6F Hellcat Grumman F7F Tigercat Grumman F8F Bearcat Grumman TBF Avenger Hawker Hurricane Hawker Sea Fury Lockheed P-38 Lightning Messerschmitt Bf-109 Mitsubishi A6M Zero-Sen North American P-51 Mustang Polikarpov I-16 Republic P-47 Thunderbolt Supermarine Spitfire Yakovlev Yak-3 Yakovlev Yak-9

Trainers

Beechcraft AT-11 Kansan (C-45) Beechcraft T-34 Mentor Boeing / Stearman PT-17 Commonwealth CA-25 Winjeel Commonwealth CA-1 Wirraway DeHavilland DHC-1 Chipmunk DeHavilland DH-82 Tiger Moth Fairchild PT-19 Cornell Hunting / Percival Provost Meyers OTW Nanchang CJ-6 Naval Aircraft Factory N3N N. Am. BT-9 / BT-14 / Yale N. Am. T-6 Texan / SNJ / Harvard N. American T-28 Trojan Piaggio P149 Ryan PT-22 Recruit Scottish Aviation T1 Bulldog Vultee BT-13 Valiant Yakovlev Yak-11 Yakovlev Yak-18 Yakovlev Yak-52

Bombers

Avro Lancaster Boeing B-17 Flying Fortress Boeing B-29 Superfortress Bristol Blenheim / Bolingbroke Consolidated B-24 Liberator Consolidated PB4Y-2 Privateer Douglas A-3 Skywarrior DeHavilland Mosquito Fairey Swordfish Heinkel He-111 / Casa 2.111 Lockheed PV-2 Harpoon / Ventura Martin B-26 Marauder North American B-25 Mitchell

Transports

Beechcraft C-45 (AT-11) Boeing C-97 Stratofreighter (KC-97) Curtiss C-46 Commando Douglas C-47 Skytrain / Dakota Douglas C-54 Skymaster Fairchild C-119 Flying Boxcar Fairchild C-123 Provider Grumman C-1 Trader (S-2) Lockheed C-60 Lodestar Lockheed C-69 Constellation

Beobachtung

Aeronca L-3 Grasshopper Aeronca L-16 Grasshopper Antonov AN-2 Colt Auster AOP 6/9 Avro 652 Anson Avro Shackleton British Taylorcraft I-V Cessna L-19 / O-1 Bird Dog Cessna O-2 Super Skymaster Cessna T-50 / UC-78 Bobcat Consolidated PBY Catalina DeHavilland U-6A / L-20 Beaver Fairey Gannet Fairey Swordfish Fieseler Fi156 Storch Grumman S-2 Tracker (C-1) Grumman HU-16 Albatross Grumman OV-1 Mohawk Junkers Ju 52/3m Lockheed P2V Neptune Max Holste M.H.1521 Broussard Messerschmitt Bf 108 Taifun Noorduyn UC-64 Norseman North American L-17 Navion N. Am./ Rockwell OV-10 Bronco Piper L-4 Grasshopper Stinson L-5 Sentinel Taylorcraft L-2 Grasshopper Westland Lysander

Jets

Aero L-29 Delfin Aero L-39 Albatros Aermacchi MB-326 Avro Vulcan BAC Strikemaster Blackburn (BAC) Buccaneer Canadair Tutor Cessna A-37 Dragonfly DeHavilland Vampire DeHavilland Venom English Electric Canberra English Electric Lightning Folland Gnat Fouga CM-170 Magister Gloster Meteor Grumman F9F Panther Hawker Hunter Hispano HA-200 Saeta Hunting Jet Provost Lockheed F-104 Starfighter Lockheed T-33 Shooting Star McDonnell-Douglas A-4 Skyhawk McDonnell-Douglas F-4 Phantom Messerschmitt Me-262 Mikoyan MiG-15 Mikoyan MiG-17 Mikoyan MiG-21 N. Am. F-86 Sabre / FJ-4 Fury N. Am. F-100 Super Sabre N. Am. / Rockwell T-2 Buckeye Northrop T-38 Talon / F-5 PZL / WSK TS-11 Iskra Saab J35 Draken Soko G-2A Galeb Temco Pinto & Super Pinto

 

Mooney For Sale Used Helicopters For Sale Cirrus Planes For Sale Airplanes For Sale Aircrafts For Sale Plane For Sale Helicopters For Sale Floatplanes For Sale Jets For Sale Kitplane For Sale Ultralight For Sale Used Cessna Glider For Sale Helicopter For Sale Sell My Airplane Airplane Sales Singel Engine Airplane For Sale Trade A Plane Aircraft For Sale Aircraft Sales Business Jet For Sale TurpoProp Airplane For Sale Flugzeug Verkauf Helicopter Sales Sell My Aircraft Planes For Sale Aircraft Classifieds Sportflugzeug Verkauf Used Aircraft For Sale Aircraft Sale Helicopter Verkauf Used Airplanes For Sale Corporate Jet Sales Sea Plane For Sale Piper Aircraft Sale Taildragger For Sale Used Cessna For Sale Cessna For Sale Piper For Sale Beechcraft For Sale Sell My Plane Experimental Aircraft For Sale Aircraft Marketplace Planesforsale Used Airplane Single Engine Aircraft Multi Engine Aircraft Gebrauchtflugzeuge Used Cessna Airplanes ACRO SPORT INC AERO COMMANDER AEROCOMP INC. AERONCA AEROSPATIALE AEROSTAR AGUSTA AIRBUS AIRCOUPE AIRCRAFT TECHNOLOGIES INC ALPI AVIATION AMD AMERICAN CHAMPION AMERICAN LEGEND ANTONOV ARNET PEREYRA ASTRA/GULFSTREAM AVIAT AYRES BAC BAE BEAGLE BEDE BEECH/RAYTHEON BELL BELLANCA BOEING BOEING/STEARMAN BOMBARDIER BOMBARDIER/CHALLENGER BOWERS BRANTLY BREEZY BRITTEN NORMAN BUCCANEER BUCKER JUNGMEISTER CAMAIR CANADAIR INC. CAPELLA CASA CESSNA CHRISTAVIA CHRISTEN CIRRUS CO-Z DEVELOPMENT CORP COLUMBIA COMMANDER CONSOLIDATED CULVER CURTISS DASSAULT DEHAVILLAND DIAMOND DOUGLAS EADS/PZL EADS/SOCATA EARTHSTAR ECLIPSE EMBRAER ENSTROM ERCOUPE EUROCOPTER EUROPA EXCEL-JET EXTRA FLUGZEUGBAU FAIRCHILD FAIRCHILD DORNIER FALCON FANTASY AIR FLIGHT DESIGN FLYING K ENTERPRISES FOCKE WULF FOLLAND FOUGA FOUND AIRCRAFT CO GLASAIR GLASTAR GOLDEN CIRCLE AIR GREAT LAKES GROB GRUMMAN GRUMMAN/AMERICAN GENERAL GRYF AIRCRAFT GULFSTREAM HAWKER HAWKER/RAYTHEON HELIO HILLER HOWARD HUGHES ILYUSHIN ISON JIHLAVAN KINNER KIT FOX KOLB LAKE LANCAIR LEARJET LOCKHEED LUSCOMBE MAULE MAX HOLSTE MCDONNELL DOUGLAS MEYERS MICCO MICROLEVE MIKOYAN MILES MITSUBISHI MOONEY MURPHY NANCHANG NAVAL AIRCRAFT NAVION NEW STANDARD NOORDUYNE NORTH AMERICAN NORTHROP PARTENAVIA/VULCANAIR PIAGGIO PILATUS PIPER PZL QUAD CITY ULTRALIGHT QUICKSILVER QUIKKIT RANS REPUBLIC RIHN ROBINSON ROTORWAY RYAN SAAB SABRE SCHWEIZER SEAWIND SHORTS SIAI MARCHETTI SIKORSKY SINO SWEARINGEN SPARTAN STEEN STINSON STOLP SWIFT SYMPHONY AIRCRAFT TAYLORCRAFT TECNAM TIGER AIRCRAFT TL-ULTRALIGHT TURNER VANS VELOCITY AIRCRAFT VOUGHT VULTEE WACO WAG AERO WASSMER WESTWIND WSK-PZL-MIELEC YAKOVLEV ZENAIR/ZENITH ZLIN ACRO SPORT INC for sale AERMACCHI LOCKHEED for sale AERO for sale, AERO COMMANDER for sale, AEROCOMP INC. for sale, AERONCA for sale, AEROSPATIALE for sale, AEROSTAR for sale, AGUSTA for sale, AIRBUS for sale, AIRCOUPE for sale, ALPI AVIATION for sale, AMD for sale, AMERICAN CHAMPION for sale, AMERICAN LEGEND for sale, ANTONOV for sale, ARNET PEREYRA for sale, ASTRA/GULFSTREAM for sale, AVIAT for sale, AVID for sale, AYRES for sale, BAC for sale, BAE for sale, BEAGLE for sale, BEDE for sale, BEECH/RAYTHEON for sale, BELL for sale, BELLANCA for sale, BOEING for sale, BOEING/STEARMAN for sale, BOMBARDIER for sale, BOMBARDIER/CHALLENGER for sale, BOWERS for sale, BRANTLY for sale, BREEZY for sale, BRITTEN NORMAN for sale, BUCCANEER for sale, BUCKER JUNGMEISTER 133 for sale, Bücker Jungmann 131 for sale, CAMAIR for sale, CANADAIR for sale, INC. for sale, CAPELLA for sale, CASA for sale, CESSNA for sale, CHRISTAVIA for sale, CHRISTEN for sale, CIRRUS for sale, CO-Z DEVELOPMENT CORP for sale, COLUMBIA for sale, COMCO for sale, COMMANDER for sale, CONSOLIDATED for sale, CUBCRAFTERS for sale, CULVER for sale, CURTISS for sale, CURTISS-WRIGHT for sale, DASSAULT for sale, DEHAVILLAND for sale, DIAMOND for sale, DOUGLAS for sale, EADS/PZL for sale, EADS/SOCATA for sale, EAGLE for sale EARTHSTAR for sale, ECLIPSE for sale EMBRAER for sale, ENSTROM for sale, ERCOUPE for sale, EUROCOPTER for sale, EUROPA for sale, EXCEL-JET for sale, EXTRA FLUGZEUGBAU for sale, FAIRCHILD for sale, FAIRCHILD DORNIER for sale, FALCON for sale, FANTASY AIR for sale, FLIGHT DESIGN for sale, FLYING K ENTERPRISES for sale, FOCKE WULF for sale, FOKKER for sale, FOLLAND for sale, FOUGA for sale, FOUND AIRCRAFT CO for sale, GIPPSLAND AERONAUTICS for sale, GLASAIR for sale, GLASTAR for sale, GOLDEN CIRCLE AIR for sale GREAT LAKES for sale, GROB for sale, GRUMMAN for sale, GRUMMAN/AMERICAN GENERAL for sale, GRYF AIRCRAFT for sale, GULFSTREAM for sale, HAWKER for sale, HAWKER/RAYTHEON for sale, HELIO for sale, HILLER for sale, HOWARD for sale, HUGHES for sale, ILYUSHIN for sale, ISON for sale, JIHLAVAN for sale, KINNER for sale, KIT FOX for sale, KOLB for sale, LAKE for sale, LANCAIR for sale, LEARJET for sale, LOCKHEED for sale, LUSCOMBE for sale, MAULE for sale, MAX HOLSTE for sale, MCDONNELL DOUGLAS for sale, MEYERS for sale, MICCO for sale, MICROLEVE for sale, MIKOYAN for sale, MILES for sale, MITSUBISHI for sale, MOONEY for sale, MURPHY for sale, NANCHANG for sale, NAVAL AIRCRAFT for sale, NAVION for sale, NEW STANDARD for sale, NOORDUYNE for sale, NORTH AMERICAN for sale, NORTHROP for sale, PARTENAVIA/VULCANAIR for sale, PIAGGIO for sale, PILATUS for sale, PIPER for sale, PZL for sale, QUAD CITY ULTRALIGHT for sale, QUICKSILVER for sale, QUIKKIT for sale RANS for sale, REPUBLIC for sale, RIHN for sale, ROBINSON for sale, ROTORWAY for sale, RYAN for sale, SAAB for sale, SABRE for sale, SCHWEIZER for sale, SEAWIND for sale, SHORTS for sale, SIAI MARCHETTI for sale, SIKORSKY for sale, SINO SWEARINGEN for sale, SNOW for sale SOKO for sale SPARTAN for sale, STINSON for sale, STOLP for sale, SWIFT for sale, SYMPHONY AIRCRAFT for sale, TAYLORCRAFT for sale, TEAM TANGO for sale, TECNAM for sale, THORP for sale, TIGER AIRCRAFT for sale, TL-ULTRALIGHT for sale, TURNER for sale, VANS for sale, VELOCITY AIRCRAFT for sale, VULTEE for sale, WACO for sale, WAG AERO for sale, WASSMER for sale, WESTWIND for sale, WSK-PZL-MIELEC for sale, YAKOVLEV for sale, ZENAIR/ZENITH for sale, ZLIN for sale,
Copyright © AeroAuction. All Rights Reserved 2004 Auctioneer since 1980
Powerd by Steinberger-IT